Die längsten und tiefsten Höhlen des Toten Gebirges und des Dachsteins (steirischer Teil)

Diese Listen wurde unter dem Namen “Die längsten und tiefsten Höhlen des Steirischen Salzkammergutes” bereits seit vielen Jahren in unserem Verein geführt. Lange Zeit aktualisierte und betreute sie unser ehemaliger Katasterwart und Ehrenmitglied Alfred AUER. Natürlich konnte diese nur im Rahmen der Mitteilungshefte veröffentlicht werden.
Seit etwa 20 Jahren wird der Inhalt von Robert Seebacher aktualisiert. Im Jahr 2004 wurde die Liste auf den gesamten steirischen Teil des Toten Gebirges, bzw. des Dachsteines erweitert. Sie beinhaltet alle Höhlen im steirischen Bereich des Toten Gebirges und des steirischen Dachsteins mit einer Gesamtlänge von mindestens 2000 m und einer Tiefe ab 200 m. Die mit Farbe markierten Höhlen wurden fast ausschließlich von Mitgliedern des Vereines für Höhlenkunde in Obersteier erforscht und vermessen. Natürlich waren und sind auch in vielen der anderen Höhlen unsere Vereinsmitglieder tätig. Die Hauptaktivitäten des Vereins liegen in der Gegend um Bad Mitterndorf in der Steiermark.

Stand: 21.01.2017

Die längsten Höhlen des Dachsteins und des Toten Gebirges (steirischer Teil)

Die tiefsten Höhlen des Dachsteins und des Toten Gebirges (steirischer Teil)